Um einander zu achten, muss man sich zunächst kennen.
Pierre Baron de Coubertin (1863 - 1937)

Über mich

1965 wurde ich in Stuttgart geboren und wuchs mit der deutschen und der griechischen Kultur auf. Während meiner Schul- und Ausbildungszeit habe ich in verschiedenen Bereichen der Gastronomie gearbeitet. Hier begann bereits mein ausgeprägtes Gespür für Mensch und deren Bedürfnisse und mein Verständnis für Kunden und Dienstleistungen. Statt einer Ausbildung an der Hotelfachschule in Lausanne, die mir angeboten wurde, startete ich 1987 die Berufsausbildung zur Industriekauffrau (IHK). 

Mein Interesse an der Vielfältigkeit der Wirtschaft wuchs mit jedem Arbeitstag und ist bis heute ungebrochen.

Mit Abschluss der Ausbildung wurde ich auf meinen Wunsch, im Vertrieb für Sonderprodukte übernommen. 1992 wechselte ich in ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt Vertriebsunterstützung, Marketing und Messen. Parallel erwarb ich die Allgemeine Fachhochschulreife.1994 entschied ich mich, in den Verkauf und Vertrieb zurück zu kehren. Auftragsbearbeitung, Direktvertrieb, Kundenzufriedenheitsmanagement, operativer und strategischer Vertrieb national und international im Groß- und Fachhandel waren meine Stationen. Während dieser Zeit, absolvierte ich - ohne Abschluss - das erste in Deutschland als Pilotprojekt angelegte Studium des Literarischen Schreibens bei Prof. Uli Rothfuss, mit dem Ergebnis eines 240-seitigen Romankonzepts.

Diesen Roman zu veröffentlichen, steht als Aufgabe auf meiner persönlichen Wunschliste.

2008 verließ ich meine erfolgreiche Komfortzone und richtete mich beruflich neu aus im Bereich Personalentwicklung und Coaching. Es folgten die Weiterbildung zur Personalfachkauffrau (IHK) und eine dreistufige Coaching Ausbildung mit insgesamt 252 Lehrstunden mit Praxisbezug. Seit 2012 unterstütze ich Menschen, die dafür bereit sind, ihre Stärken, Schwächen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in sich zu aktivieren, bewusst zu entwickeln und einzusetzen.

Zu erleben, wie Menschen Ihr eigenes Potenzial bewusst wahrnehmen und dann erfolgreich einsetzen ist für mich wie die Luft zum Atmen.

Bei „Ulms kleine Spatzen e.V.“ - wir unterstützen Kinder in Not in der Region Ulm - bin ich als Team- und Aufgabenkoordinator tätig. In einem zweiten Ehrenamt gebe ich Bewerbungstraining im Rahmen von Resozialisierungsmaßnahmen.

Wichtig ist für mich, der Gesellschaft durch mein soziales Engagement etwas zu schenken, was sie benötigt.